Emirates National Auto Museum

Das Automuseum in Abu Dhabi: Immer gut für einen spontanen Stopp

Im Automuseum Abu Dhabi gibt es einige außergewöhnliche Fahrzeuge.
Exponat im Automuseum

Wenn Ihr eine Rundreise im Emirat Abu Dhabi plant und im Zuge dessen auch die Liwa-Oase besuchen möchtet, so plant unbedingt etwas mehr Zeit für diese Strecke ein, auch wenn die Entfernungen nicht groß ist. So sind nicht nur Foto-Stopps an schönen Wüstendünenformationen drin, sondern auch der Besuch des direkt an der Schnellstraße E65 angesiedelten Automuseums von H.H. Sheikh Hamad Bin Hamdan Al Nahyan.

Das Emirates National Auto Museum (ENAM) beherbergt quasi mitten in der Wüste in einer pyramidenförmigen Riesengarage die private Auto-Sammlung des Scheichs. Diese ist durchaus sehenswert: Von überdimensionalen Jeep-Sonderanfertigungen über regenbogenfarbene Mercedes bis hin zu Militärfahrzeugen und historischen Schmuckstücken aus dem 19. Jahrhundert ist alles dabei. Einige kamen als Geschenke in den Besitz von Al Nahyan, andere hat er selbst gekauft. Einige sind im Originalzustand, andere wurden nach seinen Wünschen modifiziert. Die meisten haben eines gemeinsam: Sie sind einzigartig, ob in der Farbgebung oder in der Ausstattung.

Größenwahn auf vier Rädern – natürlich in Abu Dhabi!

Hier gibt es auf 10.000 Quadratmetern 230 verrückte Exponate, d.h. alles vom Mini bis zum Mega-Caravan mit mehrstöckiger Wohneinheit (Guiness-Rekord!) sowie einige weitere Kuriositäten, die es verkehrsrechtlich eigentlich gar nicht geben dürfte: Ein 5 Meter hoher und 8 Meter langer Dodge Power Wagon beispielsweise, ein durchsichtiges Disco-Auto oder ein rollender Globus. Beim Rundgang durch das Automuseum merkt man schnell: Hier steckt ein echter Fan dahinter, der mit seiner Sammlung die Lust an großen und wertvollen Fahrzeugen feiert, die man in Abu Dhabi und den anderen Emiraten auch auf den Straßen zu spüren bekommt.

Ein Stopp im Emirates National Auto Museum ist perfekt, um mal eine Pause einzulegen auf dem Weg nach Liwa – es lohnt sich aber durchaus auch, die Strecke für einen Ausflug zu fahren, wenn man anschließend wieder zurück nach Abu Dhabi City muss. Es liegt etwa 40 Kilometer (Luftlinie) südlich von der Hauptstadt entfernt und Ihr erreicht es nach ca. einer Stunde Fahrt von dort aus. Selbst, wenn man mit Autos nicht viel am Hut hat: Hier kommt man aus dem Staunen nicht mehr heraus!

Das Museum ist nicht nur aufgrund seiner Exponate interessant, sondern auch nett hergerichtet und natürlich klimatisiert. Die Gänge sind wie Straßen gestaltet, sodass auch Kinder hier ihren Spaß haben dürften. In einige Autos darf man sogar hineinklettern. Viel los ist hier in der Regel nicht – wir hatten das Museum während unseres Besuchs ganz für uns alleine, was sehr angenehm war.

Geöffnet ist das National Emirates Auto Museum täglich (auch an Feiertagen) von 8:00 Uhr morgens bis 18:00 Uhr abends. Der Eintritt kostet AED 50 pro Person.

Sarah
Werde Fan!

Sarah

In Luxus-Hotels residieren. Durch Sanddünen wandeln. Dem Muezzin-Ruf lauschen. Die Hitze aushalten. Arabische Vorspeisen genießen. Architektonischen Wahnsinn bestaunen. Abu Dhabi lieben! 🙂
Sarah
Werde Fan!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.