Reisen mit Minderjährigen ohne Erziehungsberechtigung

Franks Frage:

Hallo Sarah, ich hätte mal ne Frage an dich! Meine 17-jährige Tochter möchte mit mir (51 Jahre) im Sommer einen Kurztrip nach Abu Dhabi machen! Gerne würde meine Tochter ihre gleichaltrige Freundin mitnehmen. Nun habe ich gelesen, dass bei Personen unter 21 Jahren mindestens EIN Elternteil dabei sein muss! Nun weiß ich nicht, ob meine Tochter ihre Freundin mitnehmen kann, da ich ja NICHT der Erziehungsberechtigte von der Freundin meiner Tochter bin! Kannst du mir da evtl. weiter helfen?

Meine Antwort:

Hallo Frank, ich würde Dir raten, dass Du das Hotel per Mail kontaktierst, in dem Ihr wohnen möchtet und fragst, ob es ok ist, wenn Ihr in dieser Konstellation eincheckt. Denn erstens ist nicht jedes Hotel so streng und zweitens ist es manchmal ja auch so, dass ein Mitreisender lediglich das Erwachsenenalter haben, aber kein Elternteil sein muss.

Auch wenn man Dir dann grünes Licht gibt, könntest Du, wenn Du richtig auf Nummer sicher gehen möchtest, die Eltern des Mädels bitten, dass sie Dir eine kurze (wenn möglich beglaubigte) Einverständniserklärung auf Englisch schreiben und ihre Personalausweise dazu kopieren. Ich habe so etwas schon in diversen Reederei-Infos als Empfehlung für Minderjährige gelesen, die ohne Eltern (z.B. mit den Großeltern) auf Kreuzfahrt gehen und halte das auch bei Reisen auf dem Festland oder via Flugverkehr für eine gute Möglichkeit, um Missverständnisse zu vermeiden. 🙂

Sarah
Werde Fan!

Sarah

In Luxus-Hotels residieren. Durch Sanddünen wandeln. Dem Muezzin-Ruf lauschen. Die Hitze aushalten. Arabische Vorspeisen genießen. Architektonischen Wahnsinn bestaunen. Abu Dhabi lieben! 🙂
Sarah
Werde Fan!

Sicher auch noch interessant für Dich:

2 Gedanken zu „Reisen mit Minderjährigen ohne Erziehungsberechtigung

  1. Hallo

    Wir waren letztes Jahr in Abu Dhabi, Dubai und Oman. Die 17-jährige Freundin hat uns dabei begleitet. Bei den Hotels gab es absolut keine Probleme. Mein Sohn und seine Freundin haben jeweils im eigenen Zimmer übernachtet. Wir hatten wohl ein Schreiben der Eltern dabei, mussten dies aber nirgends vorweisen.

    1. Super, vielen Dank lieber Jürg für diesen Beitrag! Das ist definitiv eine wertvolle Info aus erster Hand, die einigen Lesern die Urlaubsplanung erleichtern sollte! 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.