Reisesicherheit

Reisesicherheit in Abu Dhabi und den VAE

Wüste hautnah erleben und keine Gefahren fürchten müssen - das ist in Abu Dhabi möglich.
Straßenschild in der Wüste

Das Reisen in den Vereinigten Arabischen Emiraten ist sicher. Das Land hat laut Auswärtigem Amt eine Kriminalitätsrate, die gen Null tendiert und ist damit eines der sichersten im Nahen Osten. Mietwagen-Touristen müssen also keine Autodiebe und Gepäckräuber fürchten. Selbst die Fahrt durch die menschenleere Wüste in Abu Dhabi kann ohne Sorge angetreten werden: Hier verstecken sich keine Terroristen, die es auf eine Geiselnahme abgesehen haben.

Dies ist insofern etwas Besonderes als das Bereisen vieler anderer Wüstengebiete weltweit durchaus derlei Gefahren birgt. In Abu Dhabi und den übrigen Emiraten jedoch kann die Fahrt durch die Wüste ohne mulmiges Gefühl angetreten werden – wenn man einmal von den erhaben-schauderhaften Gedanken absieht, die einen befallen können, wenn man sich auf einmal der unendlich sandigen Weite und Stille gegenübersieht. Das Thema Sicherheit muss demnach für eine Rundfahrt in Abu Dhabi, Dubai und Co. anders definiert werden.

Sicher unterwegs in den Cities und in der Wüste

Europäische Autofahrer sollten in den Emiraten vorausschauend und defensiv fahren.
Verbreiteter Heckaufkleber

Zum einen betrifft dies das eigene Fahrverhalten in den Cities. Die meisten Emiratis legen einen ziemlich offensiven, wenn nicht aggressiven, Fahrstil an den Tag. Um keinen Unfall zu povozieren, ist eine vorsichtige Fahrweise angebracht und es ist hilfreich, wenn auch der Beifahrer konzentriert auf den Verkehr achtet. Hier heißt es: Ruhe bewahren! Mit der Zeit gewöhnt man sich an plötzlich einscherende Autos, abrupte Bremsmanöver und sogar an das Gehupe.

Sobald es hinaus in die Wüstenregionen geht, ist man fast allein auf den Straßen unterwegs. Hier ist man nur dann gegen alle Eventualitäten gefeit, wenn man für den Fall einer Panne vorsorgt. Das bedeutet vor allem, dass man genügend Trinkwasser bei sich führt. Die wichtigsten Notfall-Telefonnummern so wie ein aufgeladenes Mobilfunk-Gerät sind ebenfalls obligatorisch. Ist wider Erwarten (Sendemasten gibt selbst in der Einöde!) kein Empfang mehr da, so muss ein anderes Fahrzeug angehalten werden. Weicht man nicht von den asphaltierten Straßen ab, so kann man immer mit anderen Reisenden rechnen.

 

Sarah
Werde Fan!

Sarah

In Luxus-Hotels residieren. Durch Sanddünen wandeln. Dem Muezzin-Ruf lauschen. Die Hitze aushalten. Arabische Vorspeisen genießen. Architektonischen Wahnsinn bestaunen. Abu Dhabi lieben! 🙂
Sarah
Werde Fan!