Shopping

In Abu Dhabi ist Shopping eine besondere Verlockung

Abu Dhabi gilt als Shopping-Paradies! Von ganz traditionell bis modern findet hier jeder Urlauber nicht nur preiswerte Souvenirs und Mitbringsel, sondern auch edle Markenartikel von Bekleidung bis hin zu Schmuck. In Abu Dhabi gibt es (noch) keine Mehrwertsteuer, weswegen viele zum Shopping immer wieder gern in das Emirat kommen. Zudem verhält es sich so, dass die Löhne in der Servicebranche auch nicht allzu hoch ausfallen. sodass hier auch noch einmal ein potenzieller Einsparungsfaktor gegeben ist. Die im Orient allgegenwärtige Kultur des Handelns hilft bei richtiger Anwendung vornehmlich in Traditionsmärkten auch noch einmal dabei, den Preis zu drücken.

Allerdings kann man in Abu Dhabi dennoch schnell verdammt viel Geld lassen, ob auf dem Gold-Souk, wo es unglaublich prunkvolle Geschmeide gibt, oder in einer der luxuriösen Shopping-Malls, wo sich ein High-End-Markenlädchen an das nächste reiht und Otto Normalverdiener nur noch fassungslos staunen kann – vor allem, wenn er nur mit wenig Markenkenntnis und -bewusstsein durch die Gänge flaniert. 😉

Stolpersteine beim günstigen Einkaufen in Abu Dhabi

Bedenken sollten Shoppingfans jedoch Folgendes: Ist der Wechselkurs von Euro in Dirham zur Zeit Eures Aufenthalts eher unvorteilhaft, wirkt sich dies natürlich auch auf die Preise aus, die Ihr zahlen müsst. Die Devise ist also immer, nicht einfach blind zuzuschlagen in dem Glauben, dass sowieso alles günstig ist!

Vielmehr solltet Ihr den Umrechnungskurs und seine „Geschichte“ und am besten auch die UVP-Preise, die Ihr für das begehrte Vuitton-Täschen oder das Gucci-Parfüm in Deutschland bezahlen müsstet, beim Einkaufen stets schnell parat haben! Aktuell (Oktober 2017) bekommt man rund AED 4,30 für EUR 1. Zum Vergleich: Im Oktober 2014 waren es noch 4,65 Dirham, die für einen Euro am Wechselschalter ausgegeben wurden.

Letztlich müssen sich Sparfüchse die Frage gefallen lassen, ob sie die gewünschten Produkte daheim nicht auch in einem Outlet zu angenehm reduzierten Preisen kaufen könnten. Ein richtiges Outlet-Center für Luxusmarken gibt es noch nicht in Abu Dhabi (dafür müsstet Ihr schon nach Dubai fahren) und die fehlende Besteuerung macht *meiner Meinung nach* aus einem Artikel des Luxussegments noch lange kein Schnäppchen…

Doch selbst, wenn Ihr das anders seht und deswegen vom Shopping in Abu Dhabi nicht genug bekommen könnt, lauert letztlich noch die erlaubte Reisefreimenge des Zolls als Hürde auf dem Weg in den Schnäppchenhimmel. Aktuell liegt der steuerfreie Warenwert für die Einführ bei Flug- oder Schiffsreisen bei 430 Euro pro volljähriger Person (Stand Oktober 2014).

Daher mein Reisetipp für glückliches Shopping: Gönnt Euch eine Kleinigkeit innerhalb dieser Freimenge beim Bummel durch die Luxusshops und/oder Souks, allein schon um des Erlebnisses willen und um ein schönes Erinnerungsstück mit nach Hause zu nehmen. Doch fliegt lieber nicht als Schnäppchenjäger nach Abu Dhabi mit der Absicht megafette Beute zu machen.

Wohin in Abu Dhabi zum Shopping? Malls nach Eurem Geschmack

Wen es in eine klimatisierte (Strickjäckchen nicht vergessen!) Mall zieht, ob zum Staunen, Einkaufen, Essen oder Herunterkühlen des hitzegeplagten Körpers, der wird vermutlich unter anderem an den folgenden genannten Orten glücklich. Geöffnet haben die meisten Malls bis mindestens 22 Uhr, auch am Freitag, dem offiziellen wöchentlichen Feiertag in den Arabischen Emiraten. An dem uns bekannten Wochenende, also Samstag und Sonntag, sind sie sowieso offen.

  • Abu Dhabi Mall: Hier findet der Besucher 220 Shops vor, in denen alles verkauft wird von Fashion über Möbel bis hin zu Geschenken internationaler Marken. Restaurants stehen hier ebenso zur Verfügung wie ein Unterhaltungs- und Spielbereich für die Kids. Mehr unter: http://www.abudhabi-mall.com
  • Marina Mall: Hier gibt es hunderte von Fashion-Shops mit High-Street-Brands undeinen großen Vergnügungs- und Lifestyle-Bereich mit Kinos, Eislaufbahn, Restaurants und Kinder- Unterhaltung. Die gleichnamige Schwestermall gefindet sich in Dubai. Mehr unter: http://www.marinamall.ae
  • Al Wahda Mall: Preisgekrönte Shopping-Meile in downtown Abu Dhabi mit High-End-Stores in wunderschöner Umgebung. Mehr unter: http://www.alwahda-mall.com
  • Rotana Mall: Hier dreht sich alles um Souvenirs und traditionelle Bastel- und Handwerksarbeiten. Schöne Lage am Ufer.
  • Yas Mall: Über 500 Shops von weltweit führenden Marken und die üblichen Annehmlichkeiten, direkt neben der Ferrari World auf Yas Island gelegen. Von der Atmosphäre her, d.h. gesehen aus der Sicht einer „Bummlerin“, war die Yas Mall bisher immer mein Favorit.
  • Madinat Zayed Shopping Center & Gold Center: Interessant aufgrund mehrerer Faktoren, denn zum einen dies ausnahmsweise mal keine Hochglanz-Mall, sondern hier kauft der Normalo-Einheimische. Zum anderen gibt es hier einen Bereich mit unzähligen Gold-Läden. Wer also Schmuck kaufen will, ist hier gut aufgehoben. Des Weiteren sind hier Uhrenplagiate zu bekommen und ein Vögelchen hat mir gezwitschert, dass einige dieser Uhrenverkäufer auch Fake-Taschen unterm Tresen aufbewahren. Fragen kostet nichts… 😉

 Souks: Einkaufen in (mehr oder weniger) traditioneller Atmosphäre

Wer die Souks, also die traditionellen Märkte, erkunden und sich im Handeln üben möchte, hat heutzutage leider keine große Auswahl mehr, da viele dieser Handelsplätze in Abu Dhabi den modernen Shopping-Tempeln weichen mussten. Ein paar sind aber in der Umgebung des Mina Zayed Ports (Al Meena) erhalten geblieben, doch bieten sie kaum die Dinge, die für gewöhnlich Urlauber zum Kauf animieren. Wenn Ihr Euch dennoch unter das geschäftige Treiben mischen möchtet (und sei es nur, um ein paar Fotos zu schießen), habt Ihr die Wahl unter folgenden Angeboten:

  • Gold-Souk: In einem eigenen Flügel des Madinat Zayed Shopping Centers gelegen, bietet dieser Markt an die 70 Geschäfte mit Schmuck, Juwelen und Uhren.
  • Fisch-Souk: Der Fang des Tages wird jeden Morgen in Mina Zayed präsentiert, in der Nähe von Abu Dhabis Haupthafenbereich.
  • Obst & Gemüse-Souk: Befindet sich quasi gegenüber des Fischmarktes und lockt mit kistenweise frischen Früchten und anderen pflanzlichen Produkten.
  • Teppich-Souk: Auslegeware und teils auch andere Heintextilien; ebenfalls in oben genanntem Hafenviertel angesiedelt, nämlich auf der Mina Road. Geöffnet ist hier täglich in den Abendstunden, von 17-22 Uhr.
  • Iranian Souk: Hier gibt es viel günstiges Zeug von Töpfer- und Plastikwaren über Küchengeräte bis hin zu Pflanzen und Möbeln. Zu finden ebenfalls im Hafenviertel.

Generell würde ich Euch eher empfehlen, während eines Tagesausflugs nach Dubai – zum Beispiel mit dem Bus – den dortigen Gold- und Gewürzsouk zu besuchen. Die Marktplätze dort sind zwar leider auch nicht mehr das, was sie früher einmal waren (d.h. ein Gefühl von 1001 Nacht kommt nirgendwo wirklich auf!) aber ein bisschen ursprünglicher sind sie meiner Meinung nach schon noch…

Wenn Ihr in Abu Dhabi bleibt: Vielleicht gefällt Euch der Besuch eines modernen Einkaufstempels, der wenigstens in architektonischer Hinsicht an die alten Souks anknüpft:

  • The Souk – Central Market: Im Herzen Abu Dhabis gelegen, unweit der Corniche, werden hier in kleinen Boutiquen Souvenirs verkauft, unter anderem Laternen, Gewürze, Parfüms, Postkarten, traditionelle Kleidung und auch jede Menge Deko-Nippes. Geöffnet hat diese Souk-Mall täglich von 10-22 Uhr, freitags und samstags sogar bis 23 Uhr.

Einkaufen auf den Gold-Souks in Abu Dhabi und Dubai

Oft werde ich gefragt, wie es sich mit den Goldpreisen auf den Souks verhält und ob man richtig gute Schnäppchen machen kann. Ich bin leider kein Experte, was Edelmetalle und ihren Wert betrifft, kann Euch aber folgendes Wissen mit auf den Weg geben: Die Preise auf dem Souk richten sich nach dem aktuellen Goldpreis und dem Gewicht des Schmucks, den Ihr kaufen möchtet. Die Kurse werden ständig aktualisiert und sind oft schon am Eingang an elektronischen Tafeln abzulesen. Damit variieren die Preise ständig und eine pauschale Aussage in Richtung „teuer“ oder „billig“ wird erschwert.

Generell ist Gold schon eher günstiger als bei uns, weil es niedrigere Steuern und Einfuhrzölle in den VAE gibt. Es ist aber empfehlenswert, die aktuellen Goldpreise vor dem Einkauf zusätzlich über ein anderes Medium wie Internet oder Tageszeitung abzufragen (und am besten auch historisch zu verfolgen), wenn man sich unsicher ist. Zum Beispiel hier. Handeln ist übrigens drin; vor allem wenn man bar zahlt. Auch hier solltet Ihr aber an den Zoll-Freibetrag sowie den allgemeinen Wechselkurs (siehe oben!) denken, denn diese beiden Faktoren können den Einkaufspreis ungünstigenfalls natürlich noch erhöhen.

Juweliere gibt es zuhauf in allen Malls, im Madinat Zayed Shopping Centre & Gold Centre gibt es jedoch einen eigenen Bereich für die Goldgeschäfte, was das Einkaufen für den einen oder anderen möglicherweise bequemer macht. Super fancy: Im Emirates Palace gibt es in der Lobby einen Gold-Automaten, an dem man sich einen Mini-Goldbarren pressen lassen kann. Ein wertiges Souvenir, oder was meint ihr?

Handeln beim Einkaufen in Abu Dhabi: Shopping kann so schwer sein…

Dirham - die Währung in Abu Dhabi und den VAE
4 Dirhams sind nicht die Welt

Ich weiß: Handeln ist für Europäer eine schwierige Sache. Leider gehöre auch ich zu den Menschen, die zu wenig Mumm in den Knochen haben, um in Abu Dhabi beim Shopping auf den traditionellen Märkten – und dann auch noch in einer Sprache, die weder meine noch des Händlers‘ Muttersprache ist – in den zähen Dialog einzusteigen. Unlängst habe ich irgendwo aber etwas gelesen, was wie ein Augenöffner wirkte: Wenn man schon nicht handeln möchte, weil es einem wichtig ist, die eigene Geldbörse ein bisschen zu schonen, so möge man es wenigstens aus folgendem Grund tun: Im Orient ist Handeln auch aus Sicht der Verkäufer ein wichtiger Teil des Deals, denn zahlt jemand ohne zu zögern den an der Ware angebrachten Preis, so ärgert sich der Shopbesitzer, nicht noch mehr verlangt zu haben, da das Geld bei den Kunden offenbar so locker sitzt. Wichtig finde ich diesen Blick auf die Hintergründe der arabischen Handelskultur deswegen, weil sie die von europäischen Shopping-Touristen gern verwendete Ausrede vom Mitleid mit den „armen“ Standbesitzern ausknockt.

Aber Vorsicht! Voraussetzung für gelungenes Handeln ist natürlich, dass man auch ungefähr ein Gefühl für den tatsächlichen Wert der Waren hat. Betritt man einen Shop mit edlen Kashmir-Schals, wo nirgends die Preise an der Ware ausgezeichnet sind und der Verkäufer das Verkaufsgespräch mit „which price do you want to pay?“ eröffnet, befindet man sich automatisch in einer eher unvorteilhaften Position, schlicht, weil man keinen Orientierungspunkt hat… Hier sollte man nicht zögern, das Geschäft zu verlassen, sobald man das Gefühl hat, übertölpelt zu werden – und zwar auch, wenn der Ladenbesitzer einen noch so charmant „my friend“ nennt.

Typische Mitbringsel aus Abu Dhabis Shopping-Welt

Andenken an die Reise nach Abu Dhabi, die Ihr Euch selbst gönnen solltet und natürlich auch als Geschenk für Freunde in Betracht ziehen könnt, sind natürlich Datteln. Diese kleinen Früchte spielen in der Kultur des Wüstenvolks eine prominente Rolle und sind ein Zeichen der große Gastfreundschaft der Araber. In Abu Dhabi und den anderen Emiraten kann man sie in den Malls, aber auch last minute am Flughafen in hübscher Verpackung und mit allerlei leckeren Füllungen wie Nüsse und Marzipan kaufen. Ein eher ungewöhnlicheres Souvenir ist mit Kamelmilch hergestellte Schokolade oder eine arabische Gewürzmischung für Kaffee. Abgesehen von den vielen süßen Leckereien, Baklava-Konfekt nicht zu vergessen, gibt es in den Mitbringsel-Shops auch die typischen weißen Kopfbedeckungen mit schwarzer Kordel (Ghutra), welche die Männer in den VAE tragen oder gleich komplette traditionelle Gewänder für Herren (Dischdascha) und Damen (Hidschab). Orientalisch verzierte Heimtextilien wie Kissenbezüge und kleine Einrichtungsgegenstände wie bunte Mini-Laternen sind oder ziselierte Tabletts ebenfalls sehr gefragt… Lasst Euch einfach inspirieren!

Typische kleine Mitbringsel für Touristen, also Feuerzeuge, Kulis, Kühlschrankmagneten, Kamel-Plüschtiere, Mini-Teppiche, Bildbände, Postkarten usw. findet Ihr am Flughafen und in speziellen Souvenirshops, zum Beispiel in der Yas Mall: „I love UAE“ & „Al Jaber Gallery“.

Erzählt mir was von Euren Abenteuern in Abu Dhabis Shopping-Labyrinth: Was habt Ihr zu welchem Preis erstanden? Würdet Ihr sagen, dass Ihr während Eures Urlaubs günstiger eingekauft habt als in Deutschland?

Sarah
Werde Fan!

Sarah

In Luxus-Hotels residieren. Durch Sanddünen wandeln. Dem Muezzin-Ruf lauschen. Die Hitze aushalten. Arabische Vorspeisen genießen. Architektonischen Wahnsinn bestaunen. Abu Dhabi lieben! 🙂
Sarah
Werde Fan!

21 Gedanken zu „Shopping

  1. Hallo,
    Bin gerade in Abu Dhabi und will mir eine shisha mitnehmen für zuhause.
    Wo kann ich da am besten eine ordentliche wie man im Hotel bekommt kaufen?
    Mit freundlichen Grüßen
    Claudio

    1. Hallo Claudio, ich kenne mich mit den Dingern leider nicht wirklich aus und kann daher zur Qualität nichts sagen. Ich schätze mal, dass dann die in den größeren Supermärkten und Souvenirshops angebotenen Shishas eher nicht in Frage kommen. Ich persönlich würde wahrscheinlich eine Filiale des „Smoker’s Centre“ aufsuchen, da gibt es beispielsweise auch einen Ableger in der Marina Mall (Basement Level) oder mal zum „Al Bakri Smoking“ Shop fahren…

  2. Hi Sarah.
    Wir sind Grad aktuell in Abu Dhabi und wollte dich mal fragen,ob es hier so wie in Dubai die China mall,auch eine mall gibt,wo man gefälschte Markenkleidung kaufen kann.

    LG
    Alex

    1. Liebe Alex, hast Du mal Hamdan Centre oder Madinat Zayed Shopping Centre versucht? Habe gehört, dass da so etwas zumindest früher einmal gab. Offenbar muss man die Verkäufer aber auf den „other stock“ ansprechen, weil die Ware versteckt gehalten wird.

  3. Hallo wir sind zur zeit in abu dhabi. gibt es in der marina mall Souvenir Shops und läden wo man zigaretten kaufen kann. wir sind im st regis und die marina mall wäre nach meinem wissen die nächste grössere mall. Vielen dank für eine Antwort

    1. Hey Sabrina, so richtig typische Souvenir-Shops habe ich da bisher nicht gesehen, ein Tabakladen namens „Smoker’s Centre“ müsste aber inzwischen im Basement zu finden sein. Im Carrefour-Hypermarket (ebenfalls Basement Level) müsstest Du aber auch Zigaretten bekommen.

    1. Hey Sonja, boah, das ist jetzt echt schwer zu beantworten, denn wie ich ja oben schon im Artikel geschrieben habe, gibt es in Abu Dhabi kaum Möglichkeiten, auf einem Markt etwas zu kaufen, vor allem im bereich Textilien. Und zudem weiß ich ja gar nicht, was für Schuhe Du Dir vorstellst – es gibt doch 1000 Möglichkeiten von High Heels bis hin zu alternativen Stoffschlappen…! 😉

  4. Hallo,

    Wir sind gerade in Abu Dhabi und sind auf der Suche nach einem Laden in dem man schöne Souvenirs kaufen kann. Kannst du uns einen Tipp geben? Gibt es so einen Laden in der Marina Mall?

    Als Souvenir stellen wir uns Datteln, Gewürze oder Kaffeekannen vor.

    Danke für deine Hilfe

    1. Liebe Isabel, in der Marina Mall eher nicht. Mir fallen spontan folgende Möglichkeiten ein: In der Abu Dhabi Mall gibt es eine luxuriöse Dattelboutique, dort kann man wie in einem Pralinenladen hocherlesene Dattelspezialitäten in wunderhüschen Kartons kaufen. Der Laden heißt „Bateel“ und befindet sich auf dem Level 1.
      In der Yas Mall gibt es einen kleinen Shop namens „I love UAE“ – dort findest Du die typischen Touristensouvenirs vom Schlüsselanhänger bis zum Plüschtier, aber zum Beispiel auch kleinen Seifen aus Kamelmilch mit orientalischen Duftnoten. In welchem Stockwerk der Laden sitzt, weiß ich nicht mehr genau, sucht ihn einfach vor Ort über die Infosäulen mit den Touchpadmonitoren.
      Ähnliche Shops, zum Beispiel „Al Jaber Gallery“, gibt es auch in dem nachgebauten Souk im World Trade Center Abu Dhabi – dort drin gab es zumindest vor ein paar Jahren auch ein kleines Geschäft, das Gewürze verkauft hat.

  5. Hallo Sarah,

    toller Tipps 🙂 Wir sind im September in Abu Dhabi. Unser Hotel hat leider keine Lizenz um Alkohol auszuschenken. Trinken aber ganz gerne mal im Zimmer abends noch ein Gläschen Rotwein. Weißt Du ob dies erlaubt ist, wenn wir aus dem Duty Free eine Flasche mitbringen ..oder bekommt man da Ärger? LG Stephanie

    1. Hey Stephanie, nein, da bekommt Ihr keinen Ärger, sofern Ihr nach Genuss des Weines nicht lallend durch die Lobby lärmt und so Anlass zur Beschwerde bietet. 😉 Das Hotelpersonal duchsucht ja nicht Eure Koffer und Einkaufstaschen und auch die Putzfrau wird nichts unternehmen, wenn sie Eure Weinflasche am nächsten Tag im Mülleimer findet. Warum sollte sie auch? Es geht ja nur darum, dass die öffentlichen Bereiche des Hotels quasi „alkoholfrei“ sind, damit sich dort auch muslimische Gäste wohlfühlen.

  6. Hi Ihr Lieben,
    ich fliege bald nach Abu Dhabi/Yas Island. Kann mir einer von Euch sagen, wo ich auf Yas Island Zigaretten kaufen kann? Gibt es in der Yas Mall Zigaretten zu kaufen? In welchem Shop? Kann leider nichts dazu finden.
    Vielen Dank im Voraus.

    1. Hi Tin, Zigaretten müsste man eigentlich entweder im riesigen Hypermarket in der Yas Mall kaufen können oder in den kleinen „Allerlei-Shops“, die zu vielen den Hotels gehören. Ob das in jedem Hotel so ist, kann ich leider nicht sagen, aber ich habe es schon selbst gemacht! 🙂 Wenn Du auf Nummer sicher gehen möchtest: Nimm Dir doch ne kleine „Notration“ mit, für die Zeit bis Du vor Ort fündig geworden bist. Einführen darfst Du aktuell: „AED 2,000 worth of cigarettes or 400 sticks of cigarettes“ bzw. „AED 3,000 worth of cigars“ bzw. „2 kilograms of tobacco“ (Originalzitate der Unterseite zum Thema „Zoll“ von abudhabiairport.ae).

      1. Danke für die Info. Notration hab ich ja dabei, wollte nur wissen, wie groß die sein muss 😉
        Hat denn der Duty Free am Airport Dubai um Mitternacht auf und komm ich da direkt hin, wenn ich lande, oder muss ich erst „kilometerweit“ am Airport laufen? Weißt Du das zufällig?

        1. Soweit ich weiß, haben die durchgehend geöffnet. Am Terminal 3 nahe der Baggage Claim Bänder gibt es einen Shop, der „World Of Cigars“ heißt und einen Duty Free Shop, der Spirituosen und Tabak verkauft! Denke, da wirst Du sicher fündig werden. 🙂

  7. Hey 🙂 waren gestern in der Rotana Mall, leider tote Hose. Es gab einen „Souvenir“ Laden, der Rest war ausgestorben. Schade! Hast du noch einen Tipp, wo ich schöne Stoffe herbekomme? Grüße aus Abu Dhabi (derzeit) 🙂

    1. Hey Lea, in der Rotana Mall war ich selbst noch nicht, dachte mir schon, dass es da nicht viel zu sehen gibt, denn das scheint ja auch nur eine kleine hoteleigene Einkaufspassage zu sein, oder? Für Stoffe würde ich Dich am liebsten nach Dubai schicken, dort gibt es einen Textile Souk… 🙂

  8. Hallo,
    ich habe noch eine Frage. Du erähntest den Teppich Soak.Ist es dort möglich einen Teppich zu kaufen und weil er ja schwer und groß ist, wird dieser dann nach Deutschland geliefert? So machen es die Türken. Wäre schön wenn Du da einen Tipp für mich hättest.
    Danke und viele Grüße

    Peter

    1. Puuuuh Peter, das kann ich Dir leider nicht genau sagen. 🙁 Hatte noch nie näheren Kontakt zu diesen Teppichverkäufern, weil ich immer dachte, dass ich so einen Teppich ja eh nicht nach Hause transportiert bekomme. Solltest Du da etwas herausbekommen vor Ort, würde ich mich über eine Nachricht sehr freuen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.