Ausflug nach Dubai

Ihr habt Euren Urlaub schon in Abu Dhabi gebucht und habt Euch spontan entschieden, einen Tagesausflug nach Dubai zu unternehmen? Wunderbar: Denn auch Dubai hat umwerfende Sehenswürdigkeiten, die Ihr gesehen haben solltet, wenn Ihr von der Arabischen Halbinsel nach Hause zurückkehrt. Ich halte mich hier absichtlich etwas kürzer und verrate Euch nur meine top 10 für Dubai, schließlich ist dieser Blog vorrangig dem Emirat Abu Dhabi gewidmet. Solltet Ihr weitergehende Fragen speziell zum Aufenthalt in Dubai haben, so stellt sie gern in der Kommentarsektion! Wie Ihr am besten von Abu Dhabi nach Dubai reist, hängt von Euren persönlichen Vorlieben ab; hier habe ich Euch ein paar Optionen zusammengestellt!

1. Sightseeing in Dubai mit dem Bus

Auf geht's! Die Big Bus Tour startet in Dubai am Wafi Shopping Center
Auf geht’s! Die Bus-Tour startet in Dubai am Wafi Center

Beginnen könnt Ihr die Erkundungsreise zu den Sehenswürdigkeiten Dubais mit einer auf Deutsch (vom Band) kommentierten Bus-Tour. Die doppelstöckigen Busse der Big Bus Tour fahren auf zwei Routen (Beach Tour und City Tour) an den Highlights der Stadt vorbei. Unter anderem geht es beispielsweise auf die berühmte künstliche Palmeninsel „The Palm Jumeira“, wo man einen Blick auf deren Luxusvillen erhaschen kann. Fahrgäste können nach dem „hop-on, hop-off“ Prinzip an diversen Stationen aus- und wieder zusteigen. Die Fahrkarte berechtigt zudem zum freien Eintritt in verschiedene Einrichtungen.

Freie Platzwahl oben im typischen Doppelstockbus der Big Bus Tour
Freie Platzwahl oben im typischen Doppelstockbus der Big Bus Tour

Tipp: Wenn Ihr wirklich nur einen Tag in Dubai verbringen möchtet, so versucht, direkt den ersten Bus morgens um 9 Uhr an der Wafi Center Mall zu bekommen, damit Ihr an möglichst vielen Stationen Zeit habt zum Verweilen. Denn: Die mit einem Day Ticket nutzbaren Busse fahren nicht rund um die Uhr, sondern stellen am frühen Abend zwischen 17 und 19 Uhr (je nach Entfernung der Haltstelle von Startpunkt Wafi Center) bis zum nächsten Morgen ihren Dienst ein.

2. Bootsrundfahrt auf dem Dubai Creek

Impression von unserer privaten Abra-Fahrt auf dem Dubai Creek: Wassertaxis allerorten
Impressionen von der privaten Abra-Fahrt entlang des Dubai Creeks

Überquert den Dubai Creek unbedingt einmal auf dem Wasserweg. Wassertaxis, sogenannte Abras, bringen Passagiere für kleines Geld ans andere Ufer. Das ist nicht nur deswegen ein Erlebnis, weil man sich auf einem vollbesetzten bzw. bestandenem Boot schön festhalten muss, um nicht über Bord zu gehen, sondern auch, weil der Fahrtwind auf dem Meeresarm eine angenehme Abwechslung zu der brütenden Hitze darstellt. Es besteht die Möglichkeit, eine Abra privat für eine kleine Creek-Rundfahrt zu buchen – das kostet mit rund AED 50 nicht viel und man bekommt Dubai und seine Sehenswürdigkeiten so noch von einer anderen Seite zu sehen.

Diese etwa eine Stunde dauernde Rundfahrt auf dem Creek lohnt sich also auch, wenn man bereits eine Bustour absolviert hat. Die Abras warten an den Kais entlang der Uferpromenade und es gibt mehrere Ab- und Anlegestellen. Die mittlere befindet sich nahe der Ecke Baniyas Road/Al Sabkha Road.

Abendstimmung bei der Creekrundfahrt (angenehm kühlender Fahrtwind inklusive)
Abendstimmung bei der Creekrundfahrt (angenehm kühlender Fahrtwind inklusive)

Tipp: Verhandelt über den Fahrpreis, wenn es um eine Privattour geht, es gibt so viele Anbieter, dass der Angesprochene auf Nachfrage sicher gern einen Preisnachlass gibt!

3. Kultiges Highlight: Dubai Fountain

Fontänenshow mit Lichteffekten vor Dubais Hochhauskulisse
Fontänenshow mit Lichteffekten vor Dubais Hochhauskulisse

Ein Schauspiel, das man gesehen haben muss und bei dem selbst dem härtesten Dubai-Kritiker das Herz warm wird: Die Dubai Fountain! Dabei handelt es sich um ein atemberaubend schönes Spektakel aus Wasser, Licht und Musik direkt neben der Dubai Mall.

Zweimal zur Mittagszeit sowie von 18 Uhr bis 23 Uhr alle 30 Minuten scheinen die Fontänen des Burj Khalifa Sees geradezu eine Choreographie zu der abgespielten Musik zu tanzen. Dieses Spektakel sehen sich viele Touristen liebend gern mehr als einmal an. Nahebei gibt es auch Restaurants mit Terrasse, wer dort zu Abend ist, hat eine tolle Aussicht!

Tipp: Erst wenn es dunkel ist, kommt die Lichtshow der Fontänen so richtig zur Geltung.

4. Historisches Kleinod: Dubai Museum

Im Freiluftbereich des Dubai-Museums: Traditionelle Schiffe und Behausungen
Im Freiluftbereich des Dubai-Museums: Traditionelle Schiffe und Behausungen

Im Dubai Museum ist es kein bisschen langweilig! Liebevoll sind hier im Innenbereich mit lebensgroßen Wachsfiguren Szenen aus dem vergangenen arabischen Alltag nachgestellt. Der Besucher blickt praktisch direkt in das Klassenzimmer, die Handwerkerbude und die Wohnküche, wie sie noch vor wenigen Jahrzehnten vor dem großen Ölboom ausgesehen haben mögen.

Interaktion wird im Dubai Museum großgeschrieben, es wird zudem viel mit Sound und Licht gearbeitet. Das Besondere am Museum: Es ist im alten Al Fahidi Fort untergebracht, das 1787 erbaut wurde und somit zu den ältesten erhaltenen Bauten der Stadt zählt. Dessen Überreste sowie nachgebaute Behausungen und Wasserfahrzeuge aus den Zeiten vor dem Ölboom können im Innenhof besichtigt werden.

Tipp: Mit der Fahrkarte für die Big Bus Tour ist der Eintritt ins Dubai Museum frei.

5. Zauberhaft: Ibn Battuta Mall

Liebevoll gestaltetes Einkaufszentrum: Shoppt Euch um wie Welt!
Liebevoll gestaltetes Einkaufszentrum: In der Ibn Battuta Mall shoppt Ihr Euch um die Welt!

Dubai hat mehr als nur eine Mall und das am häufigsten von Touristen besuchte Shopping-Zentrum ist wohl die Dubai Mall, die eine der größten in den Emiraten ist. Ohne Frage sind für Shopping-Freaks viele Malls in Dubai wahre Eldorados, aber wem es nicht nur um das Einkaufen zu tun ist, dem sei die etwas kleinere (immerhin trotzdem 275 Geschäfte!) Ibn Battuta Mall ans Herz gelegt.

Wer sie betritt, begibt sich auf eine Zeitreise durch die asiatisch-orientalische Welt, denn die unterschiedlichen detailreich geschmückten Sektionen sind eine Reminiszenz an die Erlebnisse des Forschungsreisenden Ibn Battuta, der im 14. Jahrhundert mehr als 30 Jahre lang auf Entdeckungsreise war und über seine Erlebnisse schriftlich festgehalten hat. Die Mall an sich ist schon eine Sehenswürdigkeit – da rücken die Shops etwas in den Hintergrund.

Tipp: Auch in dieser Mall kann man im „Food Court“ preisgünstig essen.

6. Abendspaziergang im Creekside Park

Aussicht von der Seilbahn, die Besucher über den Creekside Park hinwegträgt
Aussicht von der Seilbahn, die Besucher über den Creekside Park hinwegträgt

Wenn Ihr genug habt vom Sightseeing in der staubigen Hitze der Stadt, dann macht in den frühen Abendstunden doch einen Abstecher in den Creekside Park. Hier gibt es Sport- und Spaziermöglichkeiten entlang eines ausgedehnten Netzes von (bepflanzten) Grünflächen und viele Spielplätze für Kinder.

Leiht Euch ein Tretfahrzeug, macht ein Mini-Picknick oder wandelt in botanischen Gartenarealen, versäumt aber keinesfalls das Highlight des Parks: Die 2,5 km lange Drahtseinbahn, die Euch in einer Kabine abheben lässt und Euch eine tolle Aussicht auf den Park und die Stadtkulisse beschert. Der Eintritt in den Park ist mit AED 5 sehr günstig, für die Seilbahn zahlt man AED 25 pro Person.

Tipp: Nehmt einen kleine Kartenausschnitt mit, wenn Ihr mit dem Taxi zum Park fahrt – unser Taxifahrer kannte damals dieses Ziel nicht.

7. Orient pur: Gold- und Gewürzsouk

Auf dem Gewürzsouk gibt es vieles: Nicht nur Gewürze für die Küche, sondern auch "Gesundheits- und Schönheitsartikel"
Der Gewürzsouk bietet neben Küchengewürzen auch „Gesundheits- und Schönheitskram“

Ein Besuch der Souks in Dubai gehört dazu. Weniger, weil dort alles noch so ursprünglich orientalisch wirkt wie in den Geschichten von 1001 Nacht (immerhin handelt es sich hier um ganz normale klimatisierte Shops und nicht um Bretterbuden in finsteren Gassen), sondern weil das Angebot einfach so unglaublich ist: Der Gewürzsouk besticht durch unzählige Gewürzsorten in einwandfreier Qualität sowie durch „Naturheilmittel“ und Hennafarben. Hier gibt es viel Buntes zu sehen und viele Düfte schweben in der Luft. Nehmt Euch ein paar leckere Gewürze oder Mischungen mit, die man in der Heimat schwer oder gar nicht bekommt und vergesst nicht, zu handeln.

Im Goldsouk werdet Ihr Euren Augen nicht trauen: Hier hängen teils derartig – entschuldigt den Ausdruck – krasse Geschmeide und Kopfschmuckkreationen in den Schaufenstern, dass man sich ernsthaft fragt, ob die jemals einen Käufer finden werden. Sicher, das ist eh nicht der europäische Stil, dafür sind die viel zu üppig und goldfarben, aber selbst an einer arabischen oder indischen Braut kann ich sie mir schlecht vorstellen, weil sie auch echt schwer und unkomfortabel aussehen. Aber immerhin: Sie sind schön anzusehen und man fühlt sich ein bisschen wie in einem Schmuckmuseum!

Tipp: Macht Euch gefasst auf Händler illegaler Taschen-, Uhren- und Shirtkopien, die in den Soukgassen auf Kundenfang sind.

8. Burj Khalifa – Turm der Superlative

Wahrlich: Der Burj Khalifa ist erfurchtseinflößend und sicher nichts für Menschen mit Höhenangst
Der Burj Khalifa ist erfurchtseinflößend und sicher nichts für Menschen mit Höhenangst

Was wäre ein Dubai-Besuch ohne Stippvisite am weltberühmten Burj Khalifa? Den höchsten Turm der Welt seht Ihr mit seinen 828 Metern schon bei Eurer Stadtrundfahrt dann und wann zwischen den anderen hohen Gebäuden hervorstechen. Wer schwindelfrei ist, kann hinauffahren und die Aussicht auf einer Terrasse mit gläsernem Boden genießen. Wer lieber unten bleibt, ergötzt sich bei Dämmerung an der schicken Beleuchtung des Turms und dem Wasserschauspiel der Dubai Fountain. Ob auf der Spitze oder am Fuß: Diese top Attraktion wird Euch gefallen!

Besonders schön ist es, wenn man den Sonnenauf- oder Untergang auf dem Burj Khalifa beobachten kann. Prüft doch mal, wann diese Ereignisse am Tage Eures Besuchs stattfinden, und ob Ihr es managen könnt, Eure Turmbesichtigung zu dieser Zeit einzurichten.

Tipp: Kauft Eure Eintrittskarten für den Burj Khalifa unbedingt vor Eurem Besuch im Internet. Dann müsst Ihr Euch zwar auf das Datum und sogar die Zeit festlegen, aber Ihr spart einen Haufen Kohle. Online gekaufte Tickets kosten nur rund AED 125, während der Eintritt für spontane Besucher bei stolzen AED 400 liegt! Wenn Ihr lange genug im Voraus bucht, habt Ihr die freie Wahl bei der Uhrzeit!

9. Für Badenixen: Al Mamzar Beach

Baden gehen ohne viel Trubel: Das geht am Al Mamzar Beach in Dubai
Baden gehen ohne viel Trubel: Das geht am Al Mamzar Beach in Dubai

Am Al Mamzar Beach wird der Traum vom perfekten Badeurlaub wahr. Wenn Ihr ein bisschen länger in Dubai seid als nur ein paar Stunden, dann gönnt Euch doch einen Tag am Meer für einen Eintrittspreis von nur AED 5 ! Der Strandabschnitt ist Teil eines kompletten Beach Parks, in dem ihr alle Annehmlichkeiten vom Imbiss über Umkleidekabinen bis hin zu klimatisierten Chalets mit Grillstelle (diese können für einen Tag am Strand bei der Parkverwaltung gemietet werden) findet.

Rettungsschwimmer passen sehr streng auf, dass man nur in ihrer Nähe ins Wasser geht. Das nervt zwar ein bisschen, aber der weiße Sandstrand und das türkisblaue Wasser der Buchten der Mazar-Lagune entschädigen und machen einen Besuch an diesem Beach unvergesslich!

Tipp: Lasst die Videokamera im Hotel – wir wurden vom Rettungsschwimmer darauf aufmerksam gemacht, dass Filmen unerwünscht ist!

10. Lost Chambers im Atlantis Hotel

Interessante Begegnungen im Lost Chambers Aquarium des Atlantis Hotels
Interessante Begegnungen im Lost Chambers Aquarium des Atlantis Hotels

Den Abschluss meiner top 10 für Euren Dubai-Trip bildet das Lost Chambers Aquarium im spektakulären Hotel Atlantis the Palm: Eine wirklich nett gestaltete Unterwasserwelt, in der man tolle Süß- und Salzwasserfische und andere Meerestiere bewundern kann. Neben in die Wand eingelassenen Aquarien mit teils riesigen Scheiben befinden sich in manchen der zehn Kammern auch Becken, wo man mit deren Bewohnern auf Touchfühlung gehen kann.

Das Ganze ist mit AED 100 nicht ganz billig, aber die Anlage ist das Eintrittsgeld wert: Es macht einfach Spaß, die 65.000 Atlantis-Bewohner in all ihrer Vielfalt zu beobachten – es ist als tauche man im wahrsten Sinne des Wortes in eine andere Welt ein.

Tipp: In den Lost Chambers werden auch Führungen angeboten; nachmittags stündlich.

Sarah
Werde Fan!

Sarah

In Luxus-Hotels residieren. Durch Sanddünen wandeln. Dem Muezzin-Ruf lauschen. Die Hitze aushalten. Arabische Vorspeisen genießen. Architektonischen Wahnsinn bestaunen. Abu Dhabi lieben! 🙂
Sarah
Werde Fan!

52 Gedanken zu „Ausflug nach Dubai

  1. Hallo Sarah,
    vielen Dank für deine Meinung.
    Da unsere Auswahlmöglichkeiten nicht so groß sind, werden wir gleich am Donnerstag beginnen. Wir überlegen, ein 72h Ticket zu buchen, da doch eine Menge Attraktionen in dem Ticket enthalten sind, wie Dhau-Fahrten, Nacht-Sightseeing, verschiedene Walks oder auch das Aquarium, was bei einem 48 h- oder sogar nur 24 h-Ticket nicht zu schaffen wäre.
    Ich werde berichten, ob es sich gelohnt hat.
    Bis dahin alles Gute und nochmals vielen Dank.

  2. Hallo Sarah,
    vielen Dank für deinen tollen Block. Ich habe schon so viel gelesen.
    Wir fliegen vom 26.10.-31.10.2016 nach Dubai. Kommen am Donnerstag, dem 27.10. an.
    Wollen gern 48 h Hopp on Hopp Off buchen. Da der 28.10. ein Freitag ist und damit Wochenende, fragen wir uns, ob es günstig ist, an diesem Tag das Ticket zu buchen. Was würdest du uns raten?
    Wir freuen uns über deine Antwort.
    Vielen Dank im Voraus.
    LG Angela M.

    1. Hallo Angela, ich denke, für die Busfahrt wird es keinen großen Unterschied machen, welche Wochentage Du wählst, denn auf den Bussen sind ja eh fast nur Touristen aus dem Ausland unterwegs und keine Einheimischen, die einer Wochenendbeschäftigung nachgehen. 😉 Etwas voller könnten dann natürlich die Malls, Parks und Strände und Freizeit-Attraktionen sein, an denen Ihr aussteigen möchtet, weil sich dann auch die Einheimischen dort verlustieren, aber die Hauptattraktionen in Dubai City sind andererseits immer voll… Ich glaube ehrlich gesagt nicht, dass es einen wirklich merklichen Unterschied macht, einen Nicht-Wochenendtag auszuwählen – also rein ins Getümmel! 🙂 Wäre ja auch blöd, wenn Ihr Eure Busrundfahrt an das Ende der Reise stellen müsstet. Denn Samstag, der 29. ist dort ja auch noch WE.

  3. Liebe Sarah,

    ich möchte mich an dieser Stelle mal für deinen tollen Blog bedanken!
    Mein Freund und ich (29) waren gerade für eine Woche in Abu Dhabi und dank deiner Tipps war zum Beispiel der Tagesausflug nach Dubai per Emirates-Bus ein Kinderspiel. Ich war so dankbar, dank dir einen groben Plan in der Tasche zu haben wie was funktioniert!! Vor 3 Jahren waren wir bereits in Dubai, was uns auch sehr gut gefallen hat. Aber Abu Dhabi war nochmal etwas anderes, vor allem auch das Falcon Hospital ist uns in toller Erinnerung geblieben… 🙂

    Also nochmal: Danke für deine tolle Seite, deine Liebe für das Emirat spürt man förmlich beim Lesen- und mir geht es genauso 😉

    Liebe Grüße,
    Lisa! 🙂

  4. Hallo Sarah,

    ich bin durch Zufall auf deine Seite gestoßen und habe eine Frage:
    Wir fliegen nächsten Sonntag nach Abu Dhabi und ich möchte mir folgende Ausflüge/Touren buchen:

    Abendliche Wüstentour
    Tagestour nach Dubai inkl. Burj Khalifa

    Ich habe beide Touren schon über Viator und Get your guide gebucht, jedoch schreiben mir bei beiden die Veranstalter vor Ort seit Tagen nicht zurück , d.h. ich wird die Ausflüge wohl stornieren müssen.

    Hast du einen Tipp für einen verlässlichen Reiseveranstalter vor Ort?
    Ich bin gerade echt verzweifelt, denn ich habe schon öfter über Viator und Get your guide gebucht, jedoch noch nie solche Probleme gehabt.

    Vielen Dank im Vorraus

    1. Hey Svenja, vor Ort kenne ich keine Reiseveranstalter, aber so eine Wüstentour kannst Du garantiert über Dein Hotel buchen. Oder Du schaust online bei Trip Advisor & Co. welche einheimischen Tourenanbieter gute Bewertungen haben. Nach Dubai kannst Du doch auch locker ohne Reiseveranstalter kommen, das habe ich ja auf meinem Blog alles beschrieben. Was für eine Antwort sind Dir denn Get Your Guide & Viator schuldig? Ist bei beiden der Voucher bzw. die Buchungsbestätigung nicht bei Dir per Mail angekommen? Wenn es das ist: Hast Du mal Deinen Spamordner untersucht, weil es ja schon merkwürdig ist, dass Du von beiden Unternehmen nichts bekommen hast?

  5. Hallo, erstmal ein großes Lob für die tolle Seite hier mit unzähligen wichtigen Infos gerade für Emirate Neulinge wie wir es sind 😀

    Heute haben wir unseren ersten Dubai Urlaub für November gebucht und sind schon mächtig aufgeregt. Haben erstmal nur Flug und Hotelzimmer gebucht und beabsichtigen noch diverse Ausflüge zu buchen. Ist es günstiger diese im Vorfeld zu buchen oder vor Ort?

    LG 😊

      1. Danke für deine schnelle ausführliche Antwort. Du hilfst besonders den Neulingen sehr mit deiner Webseite. Es ist natürlich schon so dass man besonders dann Bedenken hat wenn man noch nie da war und die aktuellen Entwicklungen in der Welt betrachtet. Wir waren voriges Jahr in Thailand da habe ich mich auch über alles mögliche belesen, aber Dubai ist da schon ausführlicher recherchiert. Wir möchten uns so gut es geht anpassen und niemandem dort durch falsches Verhalten beschämen. Und natürlich auch nicht verhaftet werden durch z.b. durch Mitnahme falscher Medikamente, was ja schon ausreichend diskutiert wurde
        😀
        Ich habe viel über Dubai gelesen und Berichte gesehen und bin total geflasht was dort alles möglich gemacht wurde. Wahnsinn. Daher muss ich es unbedingt live sehen😊😃😄
        Ich werde getyourguide mal checken da gibt’s wohl gute Ausflüge. LG

        1. Hi, ja Du hast völlig recht… Nach Thailand fahren alle immer ohne Bedenken (ich selbst früher auch), obwohl es in Bangkok definitiv schon sehr viel mehr Terror und Unruhen gegeben hat als das einem Touristen angenehm sein sollte! Und in den VAE ist es dagegen bisher wirklich sehr ruhig und friedlich! Schön, dass Du Dich vorher ausführlich informierst und danke, dass es Dir nicht egal ist, wie Du Dich dort benimmst/kleidest! <3 Wirst Du nach Dubai oder Abu Dhabi fliegen?

          1. Wir fliegen nach Dubai und verbringen dort 12 Tage. Ich bin gerade dabei die einzelnen Ausflüge zusammen zu stellen. Bin schon sehr gespannt darauf. Einen Tag werden wir auf jeden Fall Abu Dabi besuchen und Dubai hopp on hopp of erkunden. Denke zum Einstieg ist das sehr informativ. Die restlichen Tage schaue ich noch. Taxifahrten sind dort sehr günstig oder? Wir hatten erst überlegt, in einem Hotel auf der Palme unterzukommem, das denke ich ist aber alles sehr überlaufen dort. So haben wir uns für ein zentrales Hotel direkt an der Marina entschieden mit Blick auf die Palmeninsel und dem schönen arabischen Golf 🙂 bin sehr sehr gespannt und ganz aufgeregt 😀 😉

    1. Hallo Josef, ich danke Dir recht herzlich! Ich war auch vor ein paar Tagen vor Ort und das war neu für mich – bei meinem letzten Besuch gab es eine solch aufwändige Illuminierung des Burj noch nicht. Konnte mich gar nicht sattsehen daran: Aber jetzt habe ich ja Dein tolles Video! 🙂

  6. Hallo, ich möchte gerne fragen wo genau befindet sich der Go to Gold automat in der Dubai Mall? ich habe es leider nirgends gelesen , vielen dank

    1. Liebe Luisa, da muss ich passen – die Dubai Mall ist so unendlich groß, dass sich da kein normaler Mensch ad hoc orientieren kann. ABER: Es gibt dort überall Info-Stände mit virtuellen und gedruckten Karten sowie netten Mitarbeitern, die Auskunft erteilen. Viel Spaß beim Shoppen!

  7. Hallo Sarah, an der Stelle einmal recht herzlichen Dank für all diese Informationen, die super hilfreich für die Planung für unseren Urlaub sind. Eines wollte ich an der Stelle einmal fragen. Was hälst Du von den dubai entertainer vouchers ? Macht das bei einer Woche Sinn ? Wir werden direkt in Dubai mit Frühstück wohnen und ansonsten die Stadt erkunden. Vielen Dank & lg Markus

    1. Hey Markus, ehrlich gesagt kannte ich diese Vouchers noch gar nicht – danke für den Tipp! 🙂 Habe mir eben mal die Webseite angesehen, aber ehrlich gesagt steige ich da aktuell noch nicht 100%ig durch. Ich persönlich habe mit Groupon hier in Deutschlad üble Erfahrungen gemacht und stehe deshalb solchen Deals skeptisch gegenüber. Aber hey! Das muss ja nicht heißen dass die Vouchers auch kompliziert & schlecht sind!

      Ich wüsste jetzt auch nicht, was dagegen sprechen sollte, deren Angebot zu testen, wenn Euch die teilnehmenden Restaurants/Freizeitaktivitäten gefallen. Immerhin: Auch wenn Ihr inkl. Frühstück gebucht habt, müsst Ihr ja irgendwo auch Abendbrot essen. Allerdings denke ich, dass es nicht ganz unwesentlich ist, ob Ihr tendenziell tatsächlich eher die besseren/teureren Restaurants im Urlaub aufsucht, um Euch was zu gönnen. Denn klar: Je günstiger das abendliche Restaurant, desto unwahrscheinlicher wird es, dass sich der Kauf der Vouchers amortisiert. Immerhin wird ja nur das 2. Hauptgericht von der Rechnung abgezogen, wenn ich das richtg verstanden habe.

      Desweiteren ist natürlich noch wichtig, ob Ihr irgendwelche Freizeitaktivitäten darüber buchen möchtet – dann lohnt es garantiert schon in kurzer Zeit. Die Eintrittspreise oder Preise für Rundfahrten in Dubai und Abu Dhabi liegen nicht selten zwischen 30-50 Euro für beliebte Attraktionen. Berichte uns doch mal, ob Du Entertainment Vouchers in Dubai getestet hast – würde mich freuen!

  8. Hallo zusammen,
    ….übrigens super Blog!
    Wollte hier mal ein paar Tipps loswerden, bezüglich Ausflug nach Dubai.
    Wir haben uns einen privaten Reiseleiter mit Eintritt zum Khalif gegönnt. 5 Stunden für 140 € pro Person.
    Folgende Highlights waren dabei: Creek, Gold souk, Textil souk, Gewürz Souk – mit Probieren :-), Marina, the Palm, Hotel Atlantis – wir durften auch in das Hotel rein, Madinat mit super Blick auf den Burj Arab, haben dort ein Steak Restaurant entdeckt, welches wir 2 Tage später besucht haben (sensationell gut und sensationell teuer), Emirates Mall mit Blick auf die Skihalle (zum Kaputtlachen wenn man selbst Skifahrer ist). Abschließend in die Dubai Mall. Dort haben wir die Tickets für den Burj Khalifa bekommen und sind alleine weiter gezogen. Rauf auf den Turm und die Araber als verrückt bezeichnet 🙂 Danach waren wir noch ein paar Std in der Mall unterwegs.
    Anschließend haben wir uns noch die halbstündlichen Wassershows angesehen. Mit dieser Tour hatten wir einen perfekten Überblick über die Stadt erworben.
    Wer es etwas günstiger mag, so empfehle ich diesen hop-on-hopp-off-Busse oder so 🙂
    LG und viel Spaß in Crazy Dubai

    1. Hallo liebe Pam, priiiiima, vielen herzlichen Dank dafür, dass Du uns an Deinen Erfahrungen teilhaben lässt! Das klingt wirklich nach einem perfekten Dubai-Tagesaufflug. Nach dem Lesen Deines Berichts würde ich sagen, Ihr habt die Zeit dort ideal genutzt ohne Euch sinnlos abzuhetzen. 🙂 Verrätst Du uns noch, wie Du an den Guide geraten bist und wie er heißt? Hast Du ihn auf einer Online-Plattform gebucht?

    2. Die Seite wo ihr einige Touren buchen könnt heißt Getyourguide. Unsere Wüstensafari in Abu Dhabi haben wir dort gebucht. Für 57,00 € pro Person, die sich definitiv lohnen!

  9. Hallo Sarah!

    Bei der Recherchen für unseren Urlaub nächste Woche auf Saadiyat Island haben wir deinen Blog gefunden. … vielen dank, tolle Sache. Wir wollen mit unseren beiden Kindern (17/13) die Mangroven-Kajak-Tour ausprobieren; eine neue Seite von Abu Dhabi die wir bisher nicht im Focus hatten.

    Aber ich habe auch eine Frage, bei der Sie mir ggf. helfen können. Wir haben einen kleinen Mietwagen. Sind die zweisprachigen Beschilderungen ausreichend um die Sehenswürdigkeiten zu finden oder macht es Sinn ein TomTom mitzunehmen ?

    Sonniger Gruß aus dem Rhein-Main Gebiet
    Frank C.

    1. Hey Frank, ich fand die Beschilderung wirklich ausreichend. Wegen der Zweisprachigkeit brauchst Du Dir eh keine Sorgen zu machen! Wenn Ihr ein Navi mit passendem Kartenmaterial habt, könnt Ihr es doch ruhig mitnehmen, nimmt ja nicht viel Platz im Koffer weg…

      Aber ich glaube, ich würde mir nicht extra Kartenmaterial kaufen. Denn: Dort wird immer noch so viel gebaut und nicht wenige Straßen haben zudem mehrere offizielle Namen, sodass man mit einem Navi auch nicht immer unbedingt besser beraten ist. Wir hatten einmal bei Europcar eines für einen recht ordentlichen Tarif mitgemietet, es im Endeffekt aber nicht wirklich gebraucht bzw. noch Ärger damit gehabt, weil es einige Orte in der Wüste eh nicht kannte…

      Mit ausgedruckten Kartenausschnitten, der vorhandenen Beschilderung sowie einer kostenlosen (sicher auch nicht fehlerlosen) Offline-Software auf dem Handy für Notfälle haben wir uns gut durchschlagen können!

  10. Hallo Sarah,

    ich habe soeben die Tickets für den Burj Khalifa online gebucht.
    In der Bestätigung steht Abholung von „self-service kiosks, on the LG level“.
    Was bedeutet das genau? Ist das leicht zu finden?

    Danke!

    lg

    1. Hi Melanie, es handelt sich um Selbstbedienungsautomaten, an denen Online-Bucher ihre Tickets abholen. Sind nicht zu übersehen, steht „Online Ticket Collection“ oder so drüber. 🙂

  11. Hallo Sarah,

    wir fahren auch mit dem Bus von Abu Dhabi nach Dubai und möchten alles auf eigene Faust erkunden.

    Unsre Hauptziele in Dubai sind:
    – Burj Khalifa
    – Burj Arab
    – The Palm

    Hast du eine Idee wie man das gut verbinden kann? Nicht das wir die halbe Zeit rumfahren und Geld für Taxis ausgeben.
    Oder würdest du uns eher eine Tour empfehlen?

    Danke!

    Liebe Grüße,
    Melanie

    1. Liebe Melanie, für Deine drei Ziele würde ich Dir eher doch das Taxi empfehlen. Denn: Aufgrund der weiten Entfernungen zueinander muss man schon eine gewaltige Kilometerstrecke von ca. 70 km insgesamt zurücklegen, selbst wenn man alle Sehenswürdigkeiten in der günstigsten Reihenfolge nacheinander abklappert. Also etwa wie folgt:

      Ibn Battuta Bus Station – Atlantis the Palm: ca. 20 km
      Atlantis the Palm – Burj Al Arab Hotel: ca. 15 km
      Burj Al Arab Hotel – Burj Khalifa: ca. 20 km
      Burj Khalifa – Al Ghubaiba Bus Station: ca. 15 km

      Das Problem ist zudem, dass Du beim Nutzen des öffentlichen Nahverkehrs ständig das Verkehrsmittel wechseln müsstet, weil Du zum Beispiel mit der Metro nicht den Palmenstrunk entlang oder direkt vor die Tür des Burj Al Arab fahren kannst. Auch Busse stoppen in diesen beiden Fällen immer nur an viel zu entfernt gelegenen Haltestellen. Zu Fuß gehen kannst Du leider auch vergessen, es ist in der Regel zu heiß und Dubais Straßen sind für Fußgänger oft genug eine wahre Zumutung.

      Diese 70 km würden Dich mit dem Taxi in Abu Dhabi umgerechnet nur läppische 25 Euro kosten. Die Preise für Dubai sind mir jetzt nicht bekannt, aber das wird auch nicht so viel teurer sein. Dafür ersparst Du Dir den Umsteigestress und bist vermutlich auch schneller. Schließlich kostet es nicht nur Zeit, auf den Anschluss zu warten, sondern auch, sich überhaupt zurecht zu finden und zu orientieren. Außerdem ist es die Hölle, sich vorher Verbindungen raussuchen zu wollen, denn teils stimmen die Stationsnamen nicht mehr, weil man die in Dubai gern umbenennt, oder die bestehenden findenden Info-Webseiten sind zu verwirrend oder in Teilen veraltet.

      Ich persönlich würde wahrscheinlich zum Big Bus Ticket greifen. Einfach, weil man da einmal zahlt und ganz nach Wunsch zwischen drei Routen switchen kann (für Dich wäre die „Beach Tour“ ideal – die umfasst all Deine Ziele und noch mehr!) und noch Erklärungen dazu bekommt. So holt man meiner Meinung nach aus einem Tag Dubai das Maximum heraus. Das hängt aber natürlich von Eurem Reisebudget ab, denn die Tickets sind mit umgerechnet 54 Euro pro Person natürlich nicht ganz billig.

      Frage Dich zudem, was Du da an den Hotels (Burj Al Arab und Atlantis auf der Palmenspitze) überhaupt tun möchtest, wenn Du unabhängig von einer Touri-Busrundfahrt, die eh dort vorbeikommt, extra dorthin reist. An deren hauseigene Strände kommst Du nicht ran und für deren Restaurants solltest Du vorher reservieren. Die meisten Bereiche sind logischerweise Gästen vorbehalten. Am Atlantis auf der Palmenspitze gäbe es noch das „Lost Chambers“ Aquarium und den Wasserpark „Aquaventure“ – beides kostet aber nicht gerade wenig Eintritt und frisst für einen Tagesbesuch zu viel Zeit!

      Natürlich gibt es ja auch Menschen, die das Umsteigen und Warten nicht scheuen und sehr gerne die öffentlichen Verkehrsmittel nutzen. In dem Fall kann ich leider nur bedingt Hilfsetellung geben, alles Weitere wie Fahrtzeiten, Fahrtrichtungen etc. kannst Du hier recherchieren.

      Ibn Battuta Bus Station – Atlantis the Palm: Metro (rot) bis Jumeirah Lakes Towers – Tram bis Palm Jumeirah – Monorail (fährt den Palmenstrunk entlang) bis Endstation
      Atlantis the Palm – Burj Al Arab Hotel: Monorail bis Endstation – Tram bis Dubai Marina – Metro bis First Gulf Bank – diverse Busse (sorry, hier steige ich nicht mehr durch!) und Fußweg oder Taxi
      Burj Al Arab Hotel – Burj Khalifa: Diverse Busse (sorry, hier steige ich nicht mehr durch!) und Fußweg oder Taxi – Metro (rot) bis Burj Khalifa
      Burj Khalifa – Al Ghubaiba Bus Station: Metro (rot) bis Union Square – Metro (grün) bis Al Ghubaiba

      Und was meinst Du dazu? Vielleicht magst Du ja auch Taxifahrten mit denn öffentlichen Verkehrsmitteln kombinieren, sodass Du Dich beispielsweise zum Palmenstrunk bringen lässt und dann in die Monorail steigst etc. Ich wüsste aber nicht, wo da der konkrete Vorteil wäre, es ist vielleicht ein bisschen günstiger, aber dafür eben auch um einiges aufwändiger in der Planung und umständlicher in der Umsetzung.

      1. Hallo Sarah,

        danke für deine Hilfe!

        Weißt du zufällig noch wann der erste Bus nach Abu Dhabi geht und der letzte Heim von Dubai?

        Ich glaube das mit der Palme lassen wir weg, denn nur wegen einem Hotel hinfahren zahlt sich ja nicht wirklich aus..

        Big Bus Tour hätte ich auch schon überlegt aber da es ja im August sehr heiß ist weiß ich nicht ob das wirklich was für uns ist.

        Direkt rein in den Burj Arab möchten wir nicht nur davor wo halt alle Leute ihre Fotos knipsen 🙂 Hab gelesen das es da einen öffentlichen Strand gibt zum Baden. Hattest du eigentlich jemals Bedenken bezügliche deiner Wertsachen am Strand?

        Danke!

        Liebe Grüße,
        Melanie

        1. Hi Melanie, wie Du die exakten Busfahrzeiten herausbekommst, kannst Du hier nachlesen – das hängt ja auch von dem Reisetag und der Haltestelle ab, für die Du Dich entscheidest.

          Die Palme hochzufahren ist wirklich nichts Besonderes, zumindest aus meiner Erfahrung. Schön, wenn man es mal gesehen hat, aber ich würde es nicht als Muss einstufen, vor allem, wenn man auf der Palmenspitze kein Ziel hat! Man fährt eine gerade, große Straße entlang und an den Seiten sieht man Straßen-Abzweigungen für jedes Palmenblatt. Diese sind aber mit Schranken versperrt, weil sich dahinter die Luxusvillen befinden. Von denen sieht man aber nicht viel, weil sie zu weit weg sind und zu allem Überfluss sehen die alle gleich aus.

          Wenn Ihr vom Burj Al Arab Bilder machen möchtet, dann lasst Euch zum Dubai Public Beach (Umm Suqueim Beach) bringen – von dort habt Ihr eine gute Aussicht auf das segelförmige Hotel ohne dass Ihr direkt davor steht und immer nur Teile fotografieren könnt. Auch das Fotografieren vom Souk Madinat aus hat seinen Reiz; da sieht man die traditionelle Architektur, welcher der Hotel- und Tourismuskomplex Madinat Jumeirah nachempfunden wurde und je nachdem wo man steht, schimmert das Burj Al Arab zwischen den auf alt gemachten Mauern und Windtürmen hindurch.

          Zum Thema Schicherheit – auch am Strand – findest Du hier meine Gedanken.

          1. Hallo Sarah,

            wir haben vor an einem Samstag nach Dubai zu fahren.
            Vielen Dank für die Infos!

            Auf der Burj Khalifa Ticket Seite habe ich auch etwas bezüglich einem „The Dubai Fountain Lake Ride“ gelesen. Hast du das vielleicht schon gemacht? 65 AED wären nämlich nicht so teuer..

            Liebe Grüße,

            Melanie

          2. Liebe Melanie, das habe ich noch nie gemacht, das steht aber definitiv auf meiner To-do Liste für die nächste Dubai-Reise! 🙂

          3. Hallo Sarah,

            wir haben uns jetzt doch noch für einen 2 Tag in Dubai entschieden 🙂

            Da haben wir vor, dass wir das Lost Chambers besuchen und den Wasserpark. Ist das Lost Chambers sehr sehenswert (bei einem Kombiticket liegt der Preis für das Aquarium bei ca. 13€)? Müssen wir einfach zum Atlantis Hotel fahren?
            Warst du vielleicht schon mal in dem Park? Finde nämlich leider im Internet keine Öffnungszeiten…

            Danke!

            lg

          4. Hi Melanie, ich fand den Rundgang durch das Lost Chambers sehr schön, auch wenn ich sagen muss, dass es mittlerweile wohl nichts Besonderes mehr ist, weil sich solche Aquarien auch schon vielerorts in Deutschland befinden. Im Lost Chambers gibt es natürlich – wie sollte es in Dubai anders sein – noch einige Besonderheiten, die man sich allerdings auch gut bezahlen lässt. So kann man mit Delphinen, Haien, Rochen oder Seelöwen im Wasser auf Tuchfühlung gehen. Ehrlich gesagt stehe ich solchen Angeboten aber skeptisch gegenüber, weil mir die Tiere leid tun, weil sie sich ständig angrabbeln lassen und für Fotos posieren müssen…

            Der Aquaventure Park hat täglich von 10 Uhr morgens bis zum Sonnenuntergang geöffnet.

  12. Hallo,

    hier auch nochmal eine Frage 🙂
    Die 100 AED für das Lost Chambers kann man das vor Ort bezahlen oder muss man hier auch vorab buchen? Und vor allem wie kommt man da hin? 0.0

    1. Hallo Rosi, welche Optionen Du hast, um für einen Ausflug von Abu Dhabi nach Dubai zu kommen, habe ich hier zusammengestellt.

      Wenn Du mit dem Bus nach Dubai fährst, kannst Du Dich innerhalb Dubais mit der Metro, der Tram und anschließend mit der Monorail (die nur den Palmenstrunk bis zum Atlantis Resort entlang fährt) fortbewegen. Oder Du nimmst von der Bushaltestelle aus ein Taxi. Die erste Variante dauert um einiges länger und ist sicher auch nerviger, weil Du 3x umsteigen musst. Taxi ist zwar etwas teuer, geht aber schnell und ist komfortabel. Zudem sind die Taxipreise in den Emiraten echt günstig!

      Die Eintrittskarten für das Aquarium kannst Du selbstverständlich auch vor Ort kaufen!

  13. Hallo Sarah,

    wir fliegen jetzt Ende Mai (21.05) nach Abu Dhabi. Wir wollten dabei auch einen Ausflug nach Dubai machen. Kannst du mir evtl. sagen, wo es am besten ist die Karten für Burj Khalifa zu buchen?
    Wir waren noch nie in den VAE und sind schon total aufgeregt. Vor allem weil wir uns entschieden haben mit dem Bus von Abu Dhabi nach Dubai zu fahren. Hoffentlich klappt alles. :-/
    Liebe Grüße
    Ps: Die Seite ist super!!! 🙂

      1. Ich muss gestehen, eine solche geführte Tour habe ich noch nicht mitgemacht, weil es wahrscheinlich nicht mein Ding wäre, mit vielen Leuten in ein Wüstencamp gebracht zu werden, wo obendrein Halligalli mit Bauchtanz und Barbecue veranstaltet wird…

        Ich wollte immer auch die Einsamkeit der Wüste genießen und habe es daher immer so gemacht, dass ich für ein paar Tage ein Hotel mitten in der Wüste genommen habe und von dort aus entweder mit dem Mietwagen ein bisschen umhergefahren (zum Beispiel zur Moreeb Düne) oder in den hotelnahen Dünen umhergewandert bin oder an den kleinen, auf ein Thema konzentrierten Aktivitätentouren der Hotels teilgenommen habe (meist nur in Minigruppen mit 2-5 anderen Personen).

        Ich bin mir aber recht sicher, dass sich sämtliche Tourenanbieter preislich nicht viel unterscheiden werden. Würde mich freuen, wenn Du mir schreibst, welche Tour Du letztlich gebucht hast und wie es Dir gefallen hat. Vielleicht stelle ich mir das auch viel „schlimmer“ vor als es ist. 😉

    1. Liebe Rosi, ich schlage vor, dass Ihr die Tickets für den Burj direkt auf der Webseite des Turms bestellt: https://tickets.atthetop.ae/eticketing/homepage.aspx Da verdient dann nicht noch ein anderes Unternehmen mit dran. 🙂 Bekommst dann per Mail eine Booking Confirmation! Keine Bange, alles wird gut gehen, in den Emiraten ist man in der Regel sehr serviceorientiert. LG und eine tolle Reise!

      1. Vielen vielen dank! So eine Wüsten Safari wollen wir nicht machen ( mit Bauchtanz usw. ) Mehr etwas ruhigeres mit Kamelen usw. Muss auch kein Essen dabei sein. Mal sehen was wir finden. Werde es in jedem Fall berichten 🙂

        1. Die meisten Safaris, die man so buchen kann, sind meiner Erfahrung nach aber Kombinationsveranstaltungen, wo alles aus einer Hand angeboten wird. Man fährt mit einer Gruppe in die Wüste und dann gibt es mindetens Dune Bashung, Kamelreiten und irgendeine Mahlzeit. Oft gehören zu einem solchen Ausflug auch noch Hennabemalung, Sandboarden und eben eine Bauchtanzshow dazu. Wer da in Ruhe die einsame Wüstenszenerie genießen möchte, hat eher schlechte Karten. Aber, liebe Rosi, solltest Du einen Anbieter finden, der eher ruhigere Ausflüge anbietet, also zum Beispiel einen Wüstenspaziergang oder nur einen Kamelritt oder so etwas Ähnliches, so würde mich das auch sehr interessieren! LG!

  14. Hallo Denise.
    (Will jetzt nicht wie ein Klugscheißerin klingen)
    Es gibt auf der ganzen Welt kein Outlet für Louis.
    Nicht einmal Louis Vuitton selbst reduziert. Sie möchten dass jeder auf der Welt, dass gleiche Zahlen muss. Du kannst wirklich nur mit Wechselkursen evtl. Etwas sparen. Deswegen kaufen Japaner so viele Taschen in Europa weil sie durch den Kurs sparen.

    Hoffe konnte dir etwas helfen auch wenn es jetzt nichts mit Abu Dhabi zu tun hat.

  15. Hey .. Wir fliegen ebenfalls im Dezember das erste mal nach abu Dhabi , wie auch ich möchte ih gerne dort shoppen gehen 🙂 wie kann ich mich auf die Preise einrichten ? Habe irgendwie keine Relation dazu 🙁 wie ist allgemein das preisverhältnis ? Ich freue mich riesig auf den Urlaub dort gibt es eine Menge zu erkunden 🙂

    1. Liebe Denise, hast Du meine Seite zu diesem Thema schon entdeckt? Ich denke, die Informationen dort dürften Deine Fragen beantworten. Über das generelle Preisniveau habe ich unlängst auch schon geschrieben – schau mal hier: Wenn Du noch mehr wissen möchtest, darfst Du natürlich gern dort noch einen weiteren Kommentar schreiben! Schöne Reise Dir! 🙂

  16. Hallo Sarah,
    da du ein Kenner für die Vereinigten Emirate bist, kannst du mir doch bestimmt sagen ob es ein Outlet dort gibt ich möchte mir gerne eine Louis Vuitton Tasche kaufen bin aber nicht bereit die Preise wie hier in Deutschland zu zahlen. Ich fliege im November nach Abu Dhabi und würde mich über eine kurze Rückmeldung freuen.
    Vielen Dank und beste Grüße,
    Angela

    1. Hallo Angela, in Dubai ist mir ein Outlet bekannt, wo man große Marken zu Schnäppchenpreisen bekommt, in Abu Dhabi leider nicht: Die Dubai Outlet Mall! Allerdings scheint es fragwürdig, ob man da Vuitton-Taschen bekommt. Auf der Webseite der Mall werden unzählige Luxusmarken von Aigner bis Versace aufgezählt, aber leider ist Dein Favorit nicht dabei. Der Besuch lohnt sich bestimmt trotzdem – vielleicht findest Du etwas Anderes?

    2. Hallo Angela, wir haben das Dubai Outlet ende 2015 mal besucht. Wenn ich ehrlich bin, es hat sich nicht wirklich gelohnt! :/ Erwarte nicht, dass du dort ein super tolles Schnäppchen machst oder die Topmarken super günstig erhältst. Es gibt schon auch gute Angebote, keine Frage! Aber die kannst du auch wo anders finden 😉

      Für Angebote ist die IBN Mall oder auch das Sharjah City Center gut 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.